• G&N
  • Visualisierung
  • Intelligente Vernetzung moderner Haus- und Gebäudesystemtechnik

EIB

KNX

Das System besteht aus:

  • Sensoren (z.B. Taster, Windmesser), die Befehle in Form von Telegrammen erzeugen.
  • Aktoren (z.B. Schaltrelais für Licht, Jalousien), welche die empfangenen Telegramme in
    Aktionen umsetzen.
  • einer Busleitung, die alle Sensoren und Aktoren für den Telegrammverkehr miteinander verbindet.

Eine Zentrale ist nicht nötig. Jedes Gerät enthält einen eigenen Mikroprozessor. Durch die entsprechende Parametrierung, die jederzeit veränderbar ist, lernt das Gerät, was es zu tun hat. Dadurch ist EIB/KNX sehr flexibel und jederzeit an neue Bedürfnisse anpassbar.